BLOG

 

 

Pferdekommunikation Petra Gerken, QHC

 

heißt jetzt

 

MAJARA Pferdekommunikation

Petra Gerken

 

 

01.05.2024


Sehr gern beobachte ich, wie sich die einzelnen Herdenmitglieder miteinander verständigen. Es ist immer wieder so spannend!

26.02.2024


31.01.2024

 

In meinem neuen Newsletter nehme ich Themen auf, die mir wichtig sind, oder ich berichte von mir oder aus dem Leben meiner Pferde. Wenn du den Newsletter per email abonnieren möchtest, dann schreibe mir an pferdekommunikation@mail.de

Dies ist der Newsletter aus Januar 2024.


20.11.2023

 

WIE PERDE LEBEN WOLLEN

 

Meine Pferde haben sich in jeder Gruppenzusammensetzung und an jedem Ort, an dem sie lebten, anders gezeigt. In einer festen Herde, also ohne Fluktuation - und aus welcher die Pferde nicht zum Reiten etc. herausgenommen werden -, kann man am besten beobachten, welchen Rang und welche Aufgaben sie haben.

Mit der Zeit sind auch Stärken erkennbar, die einen Pferde-Menschen richtig stolz machen können.

 

Stepz und Blacky können ihre Qualitäten und den einzigartigen Wert, den sie für andere Pferde und die gesamte Herde haben, jetzt richtig zeigen:

Stepz hat sich zu einem souveränen Gruppenanführer entwickelt, dem die Mitglieder seiner kleinen Gruppe gern folgen. Wenn es z. B. Zeit zum Heu essen ist, ruft und wartet er so lange, bis alle da sind, um gemeinsam den Heimweg von der Wiese zum Stall anzutreten. Dieses Verhalten habe ich im November bereits mehrfach miterleben dürfen.

Blacky hat sich in den letzten Tagen mehrfach mit der Jungpferdeerziehung beschäftigt. Diese Aufgabe hat er schon bei den Vorbesitzern wahrgenommen und durch seine Klarheit und große Präsenz ist er eine ideale Besetzung für diese Position.

 

So hat jedes Pferd in der Herde durch seine Einzigartigkeit einen besonderen Wert für die Gemeinschaft. Ich stelle fest, dass die Pferde sehr zufrieden sind, wenn sie ihren Platz in ihrer Herde gefunden haben und im festen Herdenverband und einer freien, weiten Umgebung leben dürfen, in der sie selbst wählen können, mit wem sie wann zusammen stehen, spielen oder ruhen möchten.


  

Ich danke der Püppi für das schöne gemeinsame Jahr auf meinem Hof in Bomke. Sie ist die unkomplizierteste Katze, die ich kenne...immer gut gelaunt und einfach ein Schatz. Ursprünglich kam sie als Pflegekatze zu mir.

 

Püppi durfte auf dem Grundstück bei den neuen Eigentümern bleiben und darüber freue ich mich sehr. Denn sie liebt es, draußen herumzustreunen und in dem ruhigen Dörfchen fühlt sie sich einfach wohl.

 

01.10.2023


 

Reise in die Freiheit

 

Vor 8 1/2 Monaten entschloss ich mich, Stepz und Blacky die Freiheit zu schenken. Wie üblich hatte ich vorher mit meinen Pferden gesprochen.

 

Stepz hatte auf meine Frage, ob er die lange Reise ins Ausland antreten und durchstehen würde, mit Ja geantwortet. Und Blacky wollte da sein, wo Stepz ist.

 

Ich wusste, dass die Fahrt und der Umgang mit völlig fremden Menschen für Stepz eine große Herausforderung werden würden, und ich bat ihm, mit den Leuten zu kooperieren. Ich beschrieb ihm die Reise als einen Geburtskanal, an dessen Ende ein Leben in Freiheit und großer Weite für ihn wartete. Er verstand es und freute sich darauf.

 

Sonntag, 6.00 Uhr. Blacky war bereits im Transporter, nun musste noch Stepz verladen werden. Als er vor der Rampe stand, schlotterte sein ganzer Körper vor Angst. Der Fahrer guckte etwas erschrocken und reichte mir eine Schüssel mit wohlriechendem Pferdemüsli - demselben Müsli, mit dem ich Stepz als Fohlen aufgepäppelt hatte. Zufälle gibt es nicht.

 

Stepz aß gierig von dem Futter und ließ sich von mir die Rampe herauf führen. Ganz ohne Zwang und Druck. Er vertraute mir! Ich war glücklich und mega-stolz auf mein mutiges Pferd und teilte ihm mit, dass ich am Ende seiner Reise auf ihn und Blacky warten und sie in Empfang nehmen würde. Dann wurde die Tür geschlossen und der Transporter fuhr davon.

 

 

Ausgeglichener und zufriedener als jetzt habe ich Stepz nie erlebt. Er ist auf dem Transport über sich hinausgewachsen, indem er seine Angst überwand zugunsten eines großen Zieles, der Freiheit - dem Schatz seiner Heldenreise.

 

August 2023


Aktionswoche
Welche Botschaft hat dein Tier für dich?
Kostenloses Angebot - gültig vom 24. Juli bis zum 31. Juli 2023
Dein Tier kennt dich sehr gut und fühlt genau, wenn dich etwas belastet oder traurig macht.
Finde mehr Klarheit durch die Botschaft deines Tieres. Ich nehme telepathisch Kontakt zu ihm auf und übermittele dir, was dein Tier dir mitteilen möchte.
Neugierig geworden?
Schreibe eine kurze Email mit den Stichwort BOTSCHAFT an   pferdekommunikation@mail.de   und ich melde mich bei dir mit weiteren Details.
BOTSCHAFT
Gültig vom 24. Juli bis zum 31. Juli 2023

 

Auszug aus "Der Ruf nach Freiheit" (P. Gerken)

 

Der weiße Jeep des Ranchers stand in einiger Entfernung. Eine braune Stute knabberte an seinem rechten Ärmel. "Geben Sie Acht, dass die Pferde Sie nicht einkreisen" rief er uns zu.

 

Ich tauchte ein in die Herde aus ca. 20 Wildpferden vor mir, und in meinem Inneren breitete sich eine wohltuende Ruhe aus. Die Pferde waren unglaublich zugewandt und die Herde rückte immer näher an uns heran. Einige Jungtiere musterten neugierig die vor ihnen befindlichen Touristen, so, als ob sie herausfinden wollten, wer genau wir denn sind.

In einiger Entfernung maßen sich zwei Hengste...ihre langen Mähnen wehten im Wind, während sie sich anstiegen. Ein kurzer Schlagabtausch, und der Unterlegene lief davon.

 

Ich betrachtete die einzelnen Herdenmitglieder. Wie liebevoll die Stuten auf ihre Fohlen schauten, und wie geduldig sie mit ihrem Nachwuchs umgingen! Einige Fohlen kraulten sich gegenseitig das Fell. Es war eine sanfte Energie, die von den Pferden ausging, sich auf ihre Umgebung ausbreitete und somit auch mich berührte.

 

Mir kam der Gedanke, dass wir Menschen uns immer weiter davon entfernen, im Einklang mit der Natur zu leben. Stattdessen erscheinen uns Dinge wie Konsum und Geltung wichtig.

 

Beim Anblick dieser Wildpferde fand ich Menschen plötzlich zu laut, zu oberflächlich und zu egoistisch.

 

Trennung statt Verbindung - viele Menschen haben den Kontakt zu ihrem Geist, den Tieren und der Natur verloren.

Wer diese Pferdeherde erlebt, wird zurück versetzt ins pure Sein mit seinen universellen Regeln, wo alles Andere unwichtig ist.

 

Und während mir dies durch den Kopf ging, fühlte ich mich selbst wie ein Wildpferd.

 


Wie ich den richtigen Partner für mein Pferd fand

 

Vor einiger Zeit bin ich mit Stepz "zusammengezogen". Zuvor habe ich gründlich darüber nachgedacht, welche Pferdegesellschaft zu Stepz passt und ihn natürlich auch danach gefragt.

Schon immer fühlte er sich zu schwarzen Pferden hingezogen. Aber auch mit der Fuchsstute Maddy war er ein Herz und eine Seele.

Für mich ist die Farbe nie das ausschlaggebende Kriterium - aber hier ging es ja schließlich um die Wünsche von Stepz.

 

Stute oder Wallach? Stepz bevorzugte eine Stute, war aber auch mit einem Wallach einverstanden.

 

Ich schaute mich Anfang des Jahres zwanglos auf den gängigen Portalen im Internet um. Immer wenn ich meinte, das Pferd könnte passen, fragte ich Stepz. Stepz sagte immer NEIN. Auch mein Pendel bestätigte das. Und es waren so tolle Pferde dabei... hmmm. Ich blieb aber bei meinem Vorhaben - ohne Stepz' Zustimmung kein Pferd.

 

Irgendwann entdeckte ich dann Blacky. Ich fragte Stepz und erhielt als Antwort ein JA. Auch mein befragtes Pendel gab seine Zustimmung :) Also setzte ich mich mit der Inserentin in Verbindung und bald darauf fuhr ich nach Brandenburg, um Blacky kennen zu lernen.

Wir haben uns gleich super verstanden und auch die Besitzer waren mir mega-sympathisch. Auf meine Frage an Blacky, ob er mitkommen möchte, kam seine Zustimmung, und 4 Monate und weitere 2 Besuche in Brandenburg später war er auf dem Transporter Richtung Niedersachsen.

 

Im neuen Zuhause angekommen, wartete Stepz bereits auf dem Reitplatz. Als wir Blacky zu Stepz brachten, war alles völlig unspektakulär - kein Quieken, kein Tritt, rein gar nichts. Ich denke, es war sehr hilfreich, dass ich die beiden im Vorwege schon miteinander bekannt gemacht hatte und auch den künftigen Ort visualisiert habe. Die zwei Pferde sind sehr unterschiedlich und verstehen sich doch bestens.

Ich kann jedem nur empfehlen, den Weg der Tierkommunikation zu gehen, wenn ein solches Vorhaben wie bei mir ansteht.


Kartenset mit Buch "Heldenreise mit Pferden"

ISBN 9783946435129

 (Das Kartenset kannst du für 39,90 € zzgl. Porto bei mir bestellen.)

 

Schritt 8 der Heldenreise: Das SCHEITERN -

Die Komfortzone verlassen

 

"Das, wo du dich auskennst, deine Gewohnheiten oder deine Glaubenssätze werden in Frage gestellt."

 

Komfortzonen können uns am Fortkommen hindern. Sie sollten immer wieder dahingehend überprüft werden, ob sie uns oder unserem Leben in einer positiven Weise dienlich sind.

 

Stelle dir folgende Fragen:

Passt das, was du bis jetzt getan oder gedacht hast, eigentlich zu dir?

Hast du dich irgendwo gemütlich eingerichtet und fühlst doch, dass irgendetwas nicht stimmt?

 

Das Verlassen deiner Komfortzone bringt dich in deine Verletzbarkeit. Du begibst dich auf neues und unbekanntes Terrain – du weißt nicht, was da auf dich zukommt und wohin der Weg genau führen wird. Es ist keine reale Bedrohung vorhanden, vor der du Angst haben müsstest, aber du fühlst dich dennoch ängstlich und unsicher. Dein Verstand beginnt, Szenarien zu entwerfen darüber, was alles passieren kann oder wird. Du wünschst dich zurück in die Sicherheit.

  

Aber persönliches Wachstum oder eine Veränderung deiner bisherigen, nicht zufriedenstellenden Situation wird erst möglich, sobald du „Altes“ abstreifst beziehungsweise verlässt. Der erste Schritt, um dies zu tun, erfordert immer Mut.

 

Eine Herausforderung, die du überwindest, wird bewirken, dass du über dich hinauswächst und mehr Mut und Selbstbewusstsein bekommst für die nächste Herausforderung in deinem Leben. So wirst du mit jedem Mal stärker, freier, unabhängiger und entwickelst dich Schritt für Schritt zu dem, was du gern sein möchtest oder wo du gern hinmöchtest.

Rückblickend erkennst du, dass dich die Erfahrungen aus der Vergangenheit bereichern und auf deinem Seelenweg unterstützen.

 

Hier kommt ein Tipp für dich:

Wenn dein Gedankenkarussell Horrorszenarien entwirft, finde zurück vom Denken ins Fühlen: Atme zum Beispiel bewusst tief ein und aus und spüre in deinen Körper hinein.

Welche Herausforderungen hast du in deinem Leben schon positiv gemeistert - und wie fühlte sich das genau an?

 

Ist es möglich, dass der Beginn von etwas Neuem deine Lust auf ein Abenteuer weckt?

 

Denke daran, dass in einer Heldenreise immer jeder der 11 Schritte durchlaufen werden muss (denn sonst ist es keine Heldenreise :) . Deswegen gehört auch das Scheitern unbedingt dazu.

 

 

 

Auf diesem Weg geht es nicht weiter

 

 

SCHEITERN - der 8. Schritt der Heldenreise

 

Wir Menschen nehmen das Scheitern oft so schwer, weil wir es als eine Niederlage empfinden. Am liebsten wollen wir vermeiden, überhaupt zu scheitern – um uns nicht schlecht und als Versager/in zu fühlen.

Im Angesicht eines drohenden Scheiterns beginnen wir deswegen mit manchen Dingen gar nicht erst.

 

Nüchtern betrachtet, ist das Scheitern lediglich ein Hinweis darauf, dass der gerade beschrittene Weg nicht der richtige ist und eine andere Richtung eingeschlagen werden muss.

 

 

In meinen Heldenreisen-Einzelcoachings lernst du, wie du Scheitern in Erfolg verwandelst.

 


Liebe Heldin,

 

am 12., 14., 16., 18. und 21.3.2022  (jeweils von 20.00 bis 22.00 Uhr) findet wieder die

Online-Heldenreise per ZOOM

statt.

 

Dort triffst du in Kleingruppen auf Coaches, die dich auf deiner persönlichen Heldenreise begleiten

Jedes Thema ist möglich, vom Ärger im Job bis zu Problemen im Umgang mit deinem Pferd, von Streitigkeiten mit einem Familienmitglied bis zur Frage, ob du dich beruflich selbständig machen sollst oder nicht.

 

Du wirst deine eigene, für dich passende Antwort finden. Fasse dir ein Herz und mache dich auf die Reise - deine Heldenreise.

Bis heute, 6.3.2022,  24.00 Uhr, gilt noch der Frühbucherrabatt (199,00 Euro).

 

Bitte kopiere für die Anmeldung den folgenden Link und füge ihn in die Browserzeile ein:

https://shop.ulrikedietmann.de/s/ulrikedietmann/deine-heldenreise-in-den-pferdespirit-maerz-2022/payment?pid=26553&prid=3614

 

Bis bald!

Liebe Grüße von Petra

 

Juhu, ich bin jetzt Hero's Journey Master Instructor!
Im letzten Jahr habe ich über die "Heldenreisen-Inhalte" hinaus auch weitere Möglichkeiten der Energieheilung für Pferd und Mensch kennengelernt, die ich künftig in meine Coachings einfließen lassen kann.
Außerdem war ich im Rahmen der Masterclass an einem phänomenalen Trauma-Heilungsprozess beteiligt, über den ich demnächst noch mehr berichten werde.
Damit bin ich jetzt auf allen Ebenen unterwegs, um Pferd-Mensch-Paare auf ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen mit einer jeweils individuellen Mischung aus Tierkommunikation, Heldenreisen-Einzelcoaching und Energieheilung.
Mein Fokus liegt dabei immer darauf, dass jedes Pferd-Mensch-Paar den eigenen, richtigen Weg für sich selbst findet. <3

Das GRATIS-EVENT ist vorüber...nun geht es weiter mit allen 11 Schritten der Heldenreise (und zwar online vom 26.11. bis 05.12.2021, ZOOM-Meetings an 5 Tagen).

Bis zum 14. November 2021 kannst Du Dich noch zum ermäßigten Preis (199 Euro) anmelden unter:

https://elopage.com/epl/6cnQphf2donLVkKP_-x7

 

GRATIS-EVENT!
*****************
Hallo!
Nachdem ich die "Heldenreise mit Pferden" kennengelernt habe, ist etwas Magisches passiert:
Mein Traum von einer Herzensverbindung mit meinem Pferd Stepz ist in Erfüllung gegangen! Unsere Beziehung ist nun von Leichtigkeit geprägt und viel schöner und erfüllender, als ich es mir je hätte vorstellen können.
Es sind darüber hinaus noch viele andere Dinge in meinem Leben passiert, die mich freier und glücklicher gemacht haben. Es geschah einfach so…ich musste mich dafür nicht einmal anstrengen.
Jetzt bin ich Hero‘s Journey Instruktorin und begleite Menschen als Coach bei dieser zauberhaften und völlig einzigartigen Erfahrung.
Ja, die Heldenreise mit Pferden ist etwas ganz Besonderes, ein Aufbruch in die Innenwelt – mit Pferden als Navi. Wenn du dich auf diese Reise begibst, verwandelt sich dein Leben ins Positive. Du lernst wahre Verbindung, zu deinem Pferd, zu dir, zu anderen Menschen. Du lebst deine innere Größe und hast bessere und wahrhaftige Beziehungen.
Ulrike Dietmann, meine Mentorin auf meiner Heldenreise und Begründerin von Spirit Horse, hat eine Möglichkeit geschaffen, die Heldenreise mit Pferden ONLINE zu erleben: vom 26.11. bis 05.12.21. Ich bin stolz, ein Teil davon zu sein. Ich und 11 andere Heldenreisen-Trainerinnen begleiten dich auf deiner Reise.
Wenn du mehr erfahren möchtest und schon mal in zwei der wichtigsten Schritte der Heldenreise mit Pferden intensiv eintauchen möchtest, lade ich dich ein, an unserem Gratis-Event am 06. und 07.11.21 jeweils von 20-22 Uhr teilzunehmen. Klicke gleich hier und melde dich an:
https://www.ulrikedietmann.de/online-heldenreise-live-event?pid=26553&prid=4536
 
Was passiert an diesen beiden Abenden?
An den beiden Abenden wirst du zwei wichtige Schritte der Heldenreise genauer kennen lernen: den Ruf und das Scheitern.
Am Samstag bringt Ulrike Dich in Kontakt mit der inneren Stimme, die dich ruft. Sie stellt dir drei Fragen und zeigt dir, wie du deine intuitiven Antworten findest.
Im Vorfeld erhältst du den kompletten Fahrplan der Heldenreise, alle elf Schritte.
Am Sonntag schauen wir uns dann das Scheitern an. Der Verstand betrachtet das Scheitern als Niederlage, die Intuition betrachtet es als genialen Wegweiser für etwas Größeres, das auf dich wartet. An diesen Abend stellt Ulrike dir wieder drei Fragen und zeigt dir, wie deine Intuition von selbst Scheitern in Erfolg verwandelt - und die Lösung findet.
Lass‘ Dich ein auf ein Abenteuer, das dir etwas völlig Unerwartetes zeigen wird:
Nämlich, wie sich deine scheinbar unlösbaren Probleme in geniale Lösungen umwandeln.
Klicke gleich hier und melde dich an:
https://www.ulrikedietmann.de/online-heldenreise-live-event?pid=26553&prid=4536
Beim Gratis-Event kannst du erst einmal in zwei Schritte der Heldenreise hineinschnuppern und dich später immer noch entscheiden, ob du an der ganzen Online-Heldenreise teilnimmst.
Liebe Grüße von Petra

 

Hi,
in diesem Jahr bin ich Ausstellerin beim Lebensfreude Festival Travemünde!
Am Samstag gibt es außerdem einen Vortrag von mir zum Thema
"Hero's Journey: Wie eine Heldenreise dein Leben positiv verändert UND was Pferde damit zu tun haben!"
Weitere Infos zur Veranstaltung findet ihr unter  https://lebensfreude-festival.de/
sowie den Festival-Trailer unter https://www.youtube.com/watch?v=neZVTSxE848
Ich freue mich auf euren Besuch an meinem Stand Nr. G 99 🙂
HERZLICHE Grüße,
Petra

Dein Pferd - (D)ein Heiler ?

Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, warum genau DEIN Pferd in dein Leben gekommen ist.
Mir ging es so mit Stepz. Ich wollte damals ein Westernpferd und mit ihm so reiten wie andere Menschen, die ein Westernpferd haben.
Stepz ließ sich aber nicht dressieren.
Heute weiß ich, dass die vielen aufgetretenen Probleme dadurch entstanden, dass ich ihn nicht in seinem Wesen gesehen habe.
Er war ein traumatisiertes Pferd, das nach Heilung suchte. Und er kam in mein Leben, um auch mich zu heilen, weil ich genau solche Verletzungen in jungen Jahren erlitten habe wie er.
Wir sind beide nicht dazu da, um etwas zu "leisten" - und unter Druck schon gar nicht. Wir wollen beide um unser Selbst willen geliebt werden und nicht für das, was wir tun.
Pferde wie Stepz, die abgestempelt werden als widersetzlich oder gefährlich, sind zumeist traumatisiert und werden nicht verstanden.
Wer einem solchen Pferd die Möglichkeit gibt, selbst Heilung zu suchen, der wird erfahren, dass das Pferd auch ihn heilt.
Denn Pferde suchen immer die Verbindung zum Authentischen (in uns), und das findet sich oft im Unterbewusstsein.
Wenn du also ein Pferd hast, das ein unerwünschtes Verhalten zeigt, lohnt es sich, einmal etwas genauer hinzuschauen, was das eigentliche Thema unter der Oberfläche ist, und was es auch mit dir zu tun hat. Nur dann, wenn du dich dafür öffnest, kann Heilung erfolgen.
Traumatisierte Pferde sind prädestiniert dafür, Heilungsprozesse anzustoßen. Sie sind die besten spirituellen Lehrer.
Ich kann das bestätigen, weil Stepz nicht in mein Leben kam, um auf ihm Westernlektionen zu reiten, sondern mich persönlich weiterzuentwickeln und meine Verletzungen zu heilen. Und mit ihm habe ich den wertvollsten Schatz gefunden, den ich mir vorstellen kann: die bedingungslose Liebe.
HERZliche Grüße von Petra

Kontakt

MAJARA Pferdekommunikation

Petra Gerken

Primelweg 5A

27404 Zeven

 

Tel. 0178 7074288

 

pferdekommunikation@mail.de

Du hast noch Fragen?